LIEBER WEIHNACHTSMANN: Das Hauptpostamt des Weihnachtsmanns in Finnland verrät, was sich die Kinder 2022 am meisten wünschen

1

 

  • Gesundheit, Familie und das Zusammensein stehen an der Spitze der Weihnachtswünsche im Jahr 2022
  • Das Postamt analysierte Hunderte von Briefen an den Weihnachtsmann von Kindern und Erwachsenen aus aller Welt

 

Jedes Jahr treffen über eine halbe Million Briefe im Hauptpostamt des Weihnachtsmanns ein, dem nördlichsten Postamt Finnlands am Polarkreis in Rovaniemi, der offiziellen Heimatstadt des Weihnachtsmanns. In der Vorweihnachtszeit treffen täglich bis zu 30.000 Briefe ein. Im Laufe der Jahre hat der Weihnachtsmann über 20 Millionen Briefe aus 200 Ländern erhalten.

 

Junge und jung gebliebene Menschen, meist im Alter von 8 bis 25 Jahren, schreiben dem Weihnachtsmann und bitten ihn um eine Reihe von Dingen – vom neuesten Spielzeug bis zum Weltfrieden. Aus den gesammelten Daten der Briefe für das Jahr 2022 geht hervor, dass die drei wichtigsten Anliegen Gesundheit, Familie und das Beisammensein sind.

 

„Die Analyse der Briefe verdeutlicht die emotionale Realität der Welt, in der wir leben, und beweist, dass unsere Liebsten und die ‘kleinen Dinge im Leben’ wie das Beisammensein das Wichtigste sind”, so Jenni Ihatsu, Marken- und Marketingdirektorin von Posti. „In einer Zeit, die von einer Pandemie, zivilen Unruhen und Klimabedrohungen geprägt ist, schien es wichtig, diese Themen anzusprechen und uns daran zu erinnern, dass sich unsere Gefühle und Wünsche, gleich wo wir sind, sehr ähneln.”

 

Im Hauptpostamt des Weihnachtsmanns treffen das ganze Jahr hindurch Briefe für den Weihnachtsmann und seine Elfen ein. Wer in Weihnachtsstimmung kommen möchte, kann das Postamt besuchen, sich mit den Elfen treffen und sogar eigene Briefe schreiben und persönlich überreichen.

 

„Das Lesen von Briefen an den Weihnachtsmann ist eine der schönsten Aufgaben unserer Arbeit. Wir lieben es, Menschen auf der ganzen Welt eine Freude zu machen, und es ist immer wieder faszinierend zu sehen, was die Leute sich wünschen”, sagt Katja Tervonen, Chefelfe vom Hauptpostamt des Weihnachtsmanns. „In letzter Zeit geht es in den Briefen weniger um materielle Dinge, sondern mehr um Zusammengehörigkeit, Familie und das Glücklichsein. Genau darum geht es in der Weihnachtszeit.“

 

Zu den häufigsten Anliegen, die in den Weihnachtsbriefen an den Weihnachtsmann geäußert wurden, gehören:

 

  • Familie
  • Gesundheit
  • Weihnachten
  • Beieinandersein
  • Hektik
  • Rudolf, das Rentier
  • Der Glaube an den Weihnachtsmann
  • Die Existenz des Weihnachtsmanns
  • Geschenke zu Weihnachten
  • Rückmeldung vom Weihnachtsmann
  • Finnland
  • Pandemie
  • Schnee
  • Elfen

 

In den Briefen wurde nicht nur um Sachen gefragt, sondern auch nach dem Weihnachtsmann selbst – mit besten Wünschen für ihn und seine Rentiere, mit dem Anliegen, dass sich das Team ausreichend ausruhen möge, und mit dem Zuspruch von Keksen und Karotten am Heiligabend. Eine weitere Frage, die in vielen Briefen auftauchte, war die altbekannte Frage: „Weihnachtsmann, gibt es dich wirklich?”

 

Eifrige Briefschreiber erhalten eine Antwort vom Weihnachtsmann höchstpersönlich, wenn sie ihrem Brief ihre Postanschrift beifügen. Das Hauptpostamt des Weihnachtsmanns verschickt jedes Jahr über 10.000 Antworten.

 

-Ende-

 

Hinweise für die Redaktion: Die Daten stammen aus der Analyse von Briefen an den Weihnachtsmann aus 23 Ländern.

 

Bilder vom Hauptpostamt des Weihnachtsmanns befinden sich hier.

 

So kann an den Weihnachtsmann geschrieben werden: Einfach die Wünsche aufschreiben und in einem Briefumschlag an folgende Adresse schicken: Santa Claus, Santa’s Main Post Office, Rovaniemi, Finnland.

 

Für Medienanfragen wenden Sie sich bitte an:

 

Paul Charles / Katie Moine / Mel Maughan / Sasha Cummings-Kline / Isabella Sheekey bei The PC Agency visitfinland@pc.agency oder +44 (0)20 7768 0001